Allgemein · Bücher · Rezensionen

Mein Herz ist eine Insel – Anne Sanders

Auch ich habe endlich mal die Erfahrung mit einem Hörbuch machen dürfen. Ziemlich lange habe ich mich dagegen gesträubt, in der Annahme, bei einem Hörbuch würde ich etwas verpassen, dass ich beim normalen Buch bekommen würde. Mein Herz ist eine Insel von Anne Sanders ist sozusagen mein Hörbuchdebüt, wodurch ich es noch etwas strenger unter die Lupe genommen habe, schließlich möchte ich für mich herausfinden, ob Hörbücher etwas für mich sind oder sich doch eher meine Befürchtungen bewahrheitet haben.

9783837137743_Cover

Zum Inhalt: Isla Grant ist auf einer kleinen schottischen Insel aufgewachsen, auf der jeder jeden kennt und jeder über den anderen Bescheid weiß. Sie konnte es damals kaum erwarten von dort fortzugehen, auch wenn dies bedeutete, dass sie ihre Liebe Finn zurückließ. Nun, Jahre später, kehrt Isla wieder auf die Insel zurück und sie weiß selbst nicht genau, warum es sie wieder dort hinzieht. Enttäuscht von ihrem Freund und ohne Job hat sie die Flucht vor ihrem jetzigen Leben ergriffen und landet plötzlich auf der Fähre in ihre Heimat. Dort muss sie sich mit den Dingen auseinandersetzen, die sie damals Hals über Kopf verlassen hatte, nämlich mit ihrer Jugendliebe Finn, mit ihrem storrigen Vater und der liebenswerten Shona.

Meine Meinung: .

Das Hörbuch wird gelesen von Anna Carlsson und Julian Horeyseck. Beide haben eine wirklich angenehme Stimme, die auch gut zu den Charakteren Isla und Finn passt. Gestört hat mich allerdings, wie Anna Carlsson den Charakter Shona gesprochen hat. Sicherlich ist es nicht ganz einfach, einer älteren Dame die Stimme zu leihen, aber diese Stimme empfand ich als störend. Einen großen Teil des Hörbuchs habe ich in einem Reisebus gehört und ich konnte den Stimmen lauschen und mir dabei sehr gut die Kulisse der schottischen Insel vorstellen und mich ganz der Geschichte hingeben, ohne dabei auf ein Buch in meiner Hand achten zu müssen. Ich konnte also Essen, den Kopf gegen die Scheibe legen und jede bequeme Sitzposition einnehmen, die ich wollte, denn meine Hände waren ja frei.

Im Laufe der Geschichte habe ich mich ein wenig in die kleine Insel verliebt und mir das Leben dort vorgestellt. Dadurch fiel es mir mit der Zeit etwas schwer, Islas Drang, die Insel zu verlassen, nachzuempfinden. Ich konnte verstehen, dass sie auch mal die Stadt und die weite Welt, abseits der Insel sehen möchte, aber warum kommt sie nicht ab und an zu Besuch? Sicher ist ihr Verhältnis zu ihrem Vater anfangs nicht das beste, aber auch nur, weil sie sich so lange nicht mehr hat blicken lassen. Denn eigentlich merkt man, dass Islas Herz an der alten Dame Shona hängt und auch an ihrer alten Jugendliebe Finn. Isla mag es nur scheinbar nicht wahrhaben, sondern sucht ihr Glück fernab der Insel. Sicherlich ist die Familiengeschichte von Isla etwas komplizierter, ihre Reaktion kann ich dennoch nicht nachvollziehen. Shona kommt generell viel Bedeutung zu und gegen Ende stellt sich heraus, dass sie viel mehr mit der Story des Buches verwoben ist, als anfangs gedacht. Ich habe sogar das Gefühl, dass sich das Buch insgeheim um Shonas Geschichte dreht, statt um Islas und Finns. Demnach kommt das Ende relativ unerwartet, und auch wenn es irgendwie traurig ist, ist es dennoch schön!

Ich bin froh, dass ich mir dieses Buch als mein erstes Hörbuch gewählt habe, denn ich bin guter Stimmung und werde mich nun öfter für die Hörbuchvariante entscheiden. Über manche Vorlesestile kann ich hinwegsehen, ich denke, dass man es da ohnehin nicht jedem Zuhörer Recht machen kann. Praktisch ist die Hörbuchfassung in manchen Situationen alle mal und auch wenn es sich hier um eine gekürzte Lesunge handelt, habe ich nicht das Gefühl, dass mir für die Geschichte etwas fehlt.

Kurz und knapp:

#Familiendrama #Heimkehr #Liebe #Geheimnisse

Hier gibt es das Hörbuch beim Random House Verlag für 14,99 Euro zu kaufen.

Advertisements

3 Kommentare zu „Mein Herz ist eine Insel – Anne Sanders

  1. Ein echt schöner Beitrag!:) Habe selber noch nie ein Hörbuch gehört, sondern lese eigentlich nur viel selber. Vielleicht sollte ich das auch mal ausprobieren, denn so wie du es beschreibst, ist es ja definitiv eine lohnenswerte Erfahrung😊

    Ganz Liebe Grüße!
    Clara

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s