Allgemein · Bücher · Rezensionen

Weil du die Liebe meines Lebens bist – Sarah Kleck

Könnt ihr euch an ein Buch erinnern, bei dem euch schon die Widmung neugierig gemacht hat? Ich kann mich jedenfalls an keines der Art erinnern, außer an Weil du die Liebe meines Lebens bist. Es scheint als widme die Autorin das Buch ihren beiden Töchtern und sie befiehlt ihnen, das Buch nicht zu lesen bevor sie 30 Jahre alt sind. Das brachte mich sofort zum Nachdenken: Entweder ist an der Geschichte viel Wahres über das eigene Leben der Mutter oder sie empfindet das Folgende als schwere Kost, was ihre Töchter erst mit 30 richtig verstehen können. Auf der folgenden Seite jedenfalls steht dies: „Das Folgende ist Fiktion…mit einer Prise Wahrheit“. Und das verwirrte mich noch mehr.

Zum Inhalt: Das Buch handelt von Annie, die unbedingt geliebt werden will, da sie aus ihrem eigenen Elternhaus so etwas wie Liebe nicht wirklich erfahren hat. Annie ist noch in der High School, als ihr erster Freund Seth schon den Abschluss macht und aufs College geht und ihre scheinbar perfekte Beziehung gerät langsam in die Brüche. Als Annie selbst später ins College kommt, lernt sie Holden kennen und sie glaubt endlich die Liebe ihres Lebens gefunden zu haben. Sie bauen sich ein gemeinsames Leben auf, doch ihre Welt droht auseinander zu brechen, als etwas geschieht, mit dem niemand gerechnet hat. Holdens und Annie Beziehung wird dazu noch zusätzlich auf die Probe gestellt, nachdem Seth plötzlich wieder auftaucht.

Meine Meinung: Lange Zeit war ich richtig in dem Buch drin und verfolgte gespannt Annies Liebesleben. Doch irgendwann verflog die Spannung. Ich hatte das Gefühl, dass viele unnötige Szenen eingebaut wurden, die die ganze Geschichte einfach nur in die Länge zogen. Somit verlor ich auch irgendwie den roten Faden und ich wusste nicht mehr ganz, worum es in dem Buch eigentlich gehen soll. Dementsprechend schwer ist es mir gefallen, den gerade beschriebenen Inhalt zusammenzufassen. Sobald Annie das College abgeschlossen hatte und mit Holden alles so perfekt verlief, wurde es leider etwas langweilig und die Probe, auf die die beiden gestellt werden, war für mich auch irgendwie zu vorhersehbar. Gegen Ende jedoch kommt dann hingegen etwas Unvorhersehbares, was das Buch wieder etwas abrundet. Den Erzählstil empfand ich durchweg als sehr authentisch und angenehm. Insgesamt hat mir das Buch doch sehr gut gefallen, auch wenn es etwas ziellos und stellenweise unnötig langezogen war, ist es ein tolles Buch voller emotionaler Höhen und Tiefen.

Gegen Ende hatte ich dann das Gefühl, dass es sich hier nicht um die Lebensgeschichte der Autorin handeln kann. Jedoch kann ich mir gut vorstellen, dass sie eigene Erfahrungen aus der High School oder dem College eingebaut hat. Habt ihr das Buch auch gelesen? Wie seht ihr es?

10. Satz: Doch das ist gar nicht so einfach.

Kurz und knapp:

#Liebe #Lebensgeschichte #Erwachsenwerden

Als Kindle-Ebook könnt ihr es euch kostenlos bei Amazon ausleihen. Als Taschenbuch kostet es 9,99 Euro bei Amazon.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s